Pressekontakt

Rossner Relations

Stefanie Rossner
Lindenstr. 14
50674 Köln

Tel.:  0221-92428144
Fax:  0221-92428142
Mobil 0173-9491149

rossnerrossner-relations.de
www.rossner-relations.de

13.02.2007

Google testet Printvermarktung


Google startet Ende dieses Monats in den USA einen Testlauf, an dem mehr als 50 große Tageszeitungen sowie über 100 Werber teilnehmen. Die omnipräsente Suchmaschine wird sich dabei auf völlig neues Terrain begeben und Werbeanzeigen für Printzeitungen anbieten. Dabei machen unter anderem große Zeitungsverlage wie Gannett, Tribune Company und die New York Times Company mit. Omnipräsenz ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen, denn die Vision von Google scheint ein Anzeigensystem zu sein, das Werbern die Möglichkeit gibt, in jedem erdenklichen Medium Anzeigen zu plazieren nach der Maxime „One-Stop-Shopping“. Die Zeitungen versprechen sich durch die neuen „Google Print Ads“ eine Steigerung ihrer Werbeeinnahmen sowie kleinere Unternehmen und Internethändler als neue Kunden. Allerdings stärken die Zeitungen damit gleichzeitig Googles Position als Werbebroker. Zunächst läuft der Test drei Monate und nur in den USA. Das Angebot wäre eine Erweiterung von Google Adwords. Offizieller Start soll Anfang 2007 sein.

 

Quelle: absatzwirtschaft 12/06